.

Inklusionsbeirat Düren

frühere Mitglieder des Inklusionsbeirates mit und ohne körperlichen Einschränkungen stehen gemeinsam vorm Eingang des Dürener Rathauses. Der Inklusionsbeirat der Stadt Düren ist ein politisches Gremium, das sich aus Politiker*innen, Bürger*innen, Betroffenen aus den verschiedenen Selbsthilfegruppen und Vertreter*innen aus der Verwaltung zusammensetzt und etwa alle 3 Monate tagt. Dabei werden die verschiedenen Themen und Probleme zum Erreichen von Teilhabe am öffentlichen Leben in der Stadt Düren beleuchtet, diskutiert und festgelegt, was man zur Verbesserung umsetzen kann. Die Vorschläge des Inklusionsbeirates werden dem Rat der Stadt Düren vorgetragen und im Idealfall anschließend von der Politik umgesetzt. Ein Beispiel von vielen sind Leitsysteme auf den Straßen und Gehwegen in Düren, Ampeln mit Hilfssystemen für Sehbehinderte und die Beseitigung oder Kennzeichnung von Hindernissen und Stolperfallen an Baustellen.

Dieser Artikel wurde bereits 648 mal angesehen.

Kontrast: a a a a a /
Schriftgröße:
Powered by Papoo 2016
14849 Besucher