Unser Engagement im Kreis Düren

Schon seit Langem hat sich der Blinden- und Sehbehindertenverein Düren e. V. gemeinsam mit anderen Blindeneinrichtungen und dem Behindertenbeirat der Stadt Düren dafür eingesetzt, dass im Kreis Düren ein behindertengerechteres Umfeld geschaffen wird.

Engagierte Mitarbeiter des Behindertenbeirates vor dem Bürgerbüro der Stadt Düren

Orientierungshilfen

Eine Vielzahl von Blindenampeln, automatische Haltestellenansagen und tastbare Leitstreifen

erleichtern es allen mit Sehproblemen, besser zurechtzukommen.

Auf grün wartender Stockgänger an einer für Blinde ausgerüsteten Ampel Rurtalbahnhof mit wartendem roten Zug vor der parallel verlaufenden Bodenleitlinie Stockgänger erreicht den Rurtalbahnzug

Als weitere Verbesserungen werden u. a. angestrebt

Punktschriftzeichen oder Sprachausgaben an:

  • Aufzügen,
  • in öffentlichen Verkehrsmitteln,
  • an Karten- und Geldautomaten

anzubringen bzw. zu installieren.

Strahlender Blinder, der mit Kopfhörer am Geldautomaten zum Zuge gekommen ist

Besseres Erkennen

Wir setzen uns dafür ein, Wege und Treppen kontrastreich zu gestalten, damit öffentliche Gebäude und Betriebe für alle Bürger barrierefrei begehbar werden. Große und deutliche Schrift an Fahrplänen, Schildern und Automaten nützen nicht nur Sehbehinderten, sondern allen - ebenso wie übersichtliche und verständliche Formulare und Bescheide.

Barrieren und ihre Beseitigung - nicht nur für Blinde

Gehbehinderter mit Krücken vor unüberwindbarer Treppe Der Aufzug mit Sprachausgabe - Hilfe für alle Mit dem Rolli in die Rurtalbahn, dank geringem ebenerdigen Abstand zwischen Zug und Bahnsteig Ein kleiner Schritt mit Krücken, der einen weit bringt, möglich durch geringen ebenerdigen Abstand zwischen Zug und Bahnsteig


Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns über
Ihre Anregungen und Fragen

Zur Startseite

© 2011 - Blinden- und Sehbehindertenverein Düren e. V.